Down-Syndrom

Ursache für das Down-Syndrom oder Trisomie 21 ist eine Genommutation. Liegt eine Hörstörung vor, sind bei der Anpassung von Hörgeräten besondere Sorgfalt und ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen erforderlich. Durch eine große Anzahl von Kindern mit Down-Syndrom, die von den Hörgeräte HORNIG Pädakustikern betreut werden, haben wir sehr viel Erfahrung.

Bei einem großen Anteil der Kinder, die mit einem Down Syndrom geboren werden, liegt eine Schallleitungsschwerhörigkeit vor. Häufig sondert das Mittelohr Sekret über den Gehörgang ab.  Die Gehörgänge sind oft sehr schmal. In Absprache mit dem behandelnden HNO-Arzt können die Pädakustiker von HORNIG durch spezielle Otoplastiken Maßnahmen zur Weitung der Gehörgänge vorgenommen werden. Für eine bestmögliche Sprachentwicklung und normale kognitive Anregung ist eine frühzeitige Hörgeräteversorgung dringend angeraten.

zurück