Goldenhar-Syndrom

Das Goldenhar-Syndrom ist eine Fehlbildung die u.A. die Ohrmuschel betrifft. Die Folge kann eine Schallleitungs-Schwerhörigkeit sein.

Da oft keine Gehörgänge angelegt sind und die Anpassung eines herkömmlichen Hörgerätes nicht möglich ist, arbeiten wir mit speziell für diese Kinder angefertigten Knochenleitungs-Hörgeräten. Diese Geräte übertragen den Schall über Schwingungen, die vom Schädelknochen an das innere Ohr weitergeleitet werden.

zurück